Skill Games

Der aus dem Englischen stammende Begriff Skill Games beschreibt Geschicklichkeitsspiele, die vorwiegend über das Internet gespielt werden. In Deutschland versteht man unter dem Begriff vorwiegend das Spiel um Geld in Geschicklichkeitsspielen, auf das sich Anbieter von Online-Spielen spezialisiert haben. Ausgenommen hier von sind Casino- oder Glücksspielseiten.

Skillgaming kann als eine Unterform des E-Sports gesehen werden. Der Unterschied besteht darin, dass beim Skillgaming der Einsatz von Geld im Vordergrund steht. Das Spielen ohne echte Geldeinsätze ist bei den meisten Anbietern jedoch auch möglich. Die Skill Games besitzen normalerweise keine hohe Spieltiefe. Grundprinzip des Skillgaming ist der direkte Wettbewerb unter den jeweiligen Spielern. Die Spieler spielen also gegeneinander und nicht etwa gegen einen Computer. Der Wettbewerb unter den Spielern beruht auf Spielduellen und Turnieren bei dem jeweiligen Anbieter.
Quelle: wikipedia.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.